Story House Productions

SARITA Premiere am 20.06.2020

Am 20.06.2020, dem Weltgeflüchtetentag, feiert das semidokumentarische Musical SARITA (orig.Dimmi chi sono) von Sergio Basso seine Premiere auf kino-on-demand.com. SARITA zeigt in dokumentarischen, fiktionalen und mit viel Ironie durchsetzten Tanz- und Gesangsszenen das Leben in einem Geflüchtetencamp in Nepal. 1990 wurde knapp ein Sechstel der bhutanischen Bevölkerung – nepalesische Volkszugehörige – aus ihrem Land ausgewiesen, weil sie demokratische Rechte gefordert hatten. Seitdem leben mehr als 100.00 Menschen in einem Geflüchtetenlager. Jetzt sollen sie in andere Länder »umgesiedelt« werden. Tausende Familie müssen in die USA, nach Australien oder Norwegen auswandern. Die 13-jährigen Sarita wurde im Camp geboren. Für sie beginnt mit der Umsiedlung die Suche nach der Geschichte ihres Volkes und danach, was Heimat für sie sein kann.

Regisseur Sergio Basso hat zehn Jahre lang das Schicksal der Lagerbewohner*innen gesammelt und erzählt in SARITA von ihrem schwierigen Alltag im Camp, ihrer Vergangenheit und ihren Hoffnungen.

Regie und Drehbuch: Sergio Basso

Schnitt: Eric Schefter

IT/D 2019, 89 min., Farbe, Nepalese mit deutschen UT

Darstellerin: Sasha Biswas

SARITA ist eine Produktion von La Sarraz Pictures in Zusammenarbeit mit missingFILMs productions und Story House Pictures.